logo peeling-selber-machen.info

Rezept des Ubatana-Peelings (Maske) für Mischhaut

Wie Sie schon von der Homepage erfahren haben, kann man Ubatana selbst beliebig zusammenstellen und nicht nur an die Bedürfnisse der Haut, sondern auch an die Tageszeit anpassen. Beispielsweise versuche ich tonisierende und aromatische Stoffe in meiner natürlichen Ubatana am Vormittag oder mitten im Tag zu verwenden. Kräuter, die nicht so stark riechen und eine beruhigende Wirkung haben, gehören zum Abendprogramm.

Mein Hauttyp ist Mischhaut und auf dieser wichtigen Information basiert mein neues Rezept des Ubatana-Peelings.

Ubatana “Tag” für Mischhaut (ca. 40% Kräuter und Gewürze, 50% Mehl und 10% Heilerde)

Peeling aus Hausmitteln: natürliche Komponente

Nachdem meine experimentelle Ubatana ziemlich “scharf” geworden ist (Durchblutung im Gesicht zu stark angeregt), habe ich nicht mehr das Verhältnis 40-40-20, sondern 50-40-10 ausgewählt. Außerdem habe ich nun deutlich weniger Zimt und Ingwer genommen, die eine erwärmende / durchblutungsfördernde Wirkung haben. Die Ubatana ist diesmal viel besser geworden. Sie ist zart, brennt kein bisschen und wäre sogar für sensiblen Haut geeignet.

Nachdem die Hausmittel in der Kaffeemaschine gemahlen sind, habe ich sie grob gesiebt und danach alles zusammengemischt. Hier sind die genauen Mengenangaben:

Rezept der Peeling-Maske

  1. Birkenblätter (übernehmen die Rolle des Saponins): 2 Esslöffeln
  2. Frauenmantel, Brennnessel, Schafgarbenblüten: 3 EL
  3. Süßholzwurzeln (übernehmen die Rolle des Saponins): 3 EL
  4. Rosmarin: 2 EL
  5. Koriander: 2 EL
  6. Kurkuma: 1 EL
  7. Zitronenschale: 1 EL
  8. Ingwer: 2 Teelöffel
  9. Zimt: 1 TL
  10. Reismehl: 6 EL
  11. Hafermehl: 6 EL
  12. Kichererbsenmehl: 8 EL
  13. Heilerde: 4 EL.

Daraus ergaben sich ungefähr 40 Esslöffeln perfekter Mischung gegen Mitesser und Pickel, die ich abschließend wieder siebte, diesmal aber mit einem feinen Filter. Das Feinste, was geblieben ist (circa ⅔), reicht für mehrere Monate.

Wirkung der Komponente auf die Haut

  1. Birkenblätter: durchblutungsfördernd, heilungsfördernd, entzündungshemmend
  2. Frauenmantel: antiseptisch, reguliert Talgproduktion, hellt die Haut auf
  3. Brennnessel: reinigt die Haut, entfernt Mitesser, verbessert Gesichtsfarbe, natürliches Anti-Pickel-Mittel, beruhigt irritierte Haut, entzündungshemmend, Anti-Aging-Effekt
  4. Schafgarbenblüten: beruhigend, entzündungshemmend, heilungsfördernd, tonisierend, erhöht Elastizität der Kapillare, glättet die Haut
  5. Süßholzwurzeln (Lakritz): fördert Kollagen-Produktion, reinigt und desinfiziert die Haut, aufhellende Wirkung, wirksames Mittel gegen Juckreiz bei nässendem Ekzem
  6. Rosmarin: vitalisierend, bekämpft Komedone, verfeinert und reinigt die Poren, antibakterielles Mittel gegen Akne
  7. Koriander: pilztötend, aufhellend, antibakteriell, schmerzstillendes Mittel, hilft bei Pickeln, Neurodermitis, Psoriasis, behebt übermäßige Schuppenbildung
  8. Kurkuma: Antioxidans, entzündungshemmend, verjüngend, reinigt die Haut, befreit von Pickeln und Fettglanz, reinigt verstopfte Poren
  9. Zitronenschale: erfrischend, antibakteriell, aufhellend, entzündungshemmend, natürliches Fruchtsäurepeeling, vermindert Talgproduktion bei fettiger Haut
  10. Ingwer: regenerierend, Antioxidans, reguliert Fettproduktion der Talgdrüsen, beseitigt Mikroben und Fettglanz, durchblutungsfördernd, verleiht der Haut Spannkraft
  11. Zimt: stark durchblutungsfördernd, regenerierend, entzündungshemmend, tonisierend
  12. Reismehl: reinigend, trocknet die fettige Haut leicht auf, hellt Pigmentflecken und Sommersprossen auf, beugt Falten vor, wirkt wie natürliches Kollagen auf die Haut
  13. Hafermehl: absorbierend, besänftigend, feuchtigkeitsspendend, beruhigend, vitaminisierend, entfernt Mitesser, verfeinert Poren
  14. Kichererbsenmehl: absorbierend, einigend, macht die Haut seidenweich, beseitigt Mitesser und Komedone, Pickel / Akne, leichter antrocknender Effekt, zahlreiche Vitamine und Mikroelemente, lässt der Haut länger jung bleiben, verleiht Elastizität
  15. Heilerde: reinigend, absorbierend, entgiftend, vitalisierend, beruhigend, verkleinert Poren, erfrischt die Hautfarbe, natürliches Mittel gegen fettige Haut und Akne.

Wer die Antwort auf die Frage “Wie Peeling selber machen?” sucht, gegen großporige Haut kämpft und keine Zeit für die Vorbereitung hat, kann eine der schon erwähnten Mehl-Arten als fertiges natürliches Peeling (Gesichtsmaske) verwenden: Reismehl, Hafermehl, Kichererbsenmehl. Diese gesunden Hausmittel greifen die Barrierefunktion der Haut nicht an, was bei Akne besonders wichtig ist. Viele industrielle Waschgels und Peelings öffnen wiederum den Weg für immer neue Pickel, indem sie durch aggressive chemische Inhaltsstoffe den Hydrolipidmantel der Haut zerstören.

Tricks bei der Zubereitung

Einen Teil habe ich fertig gekauft (2 Arten von Mehlen zum Beispiel, von denen ich größere Mengen brauche, oder Ingwer und Süßholzwurzel, die schwer zu zerkleinern sind).

Zur Erinnerung: echtes Ubatan-Pulver muss wie Staub oder Pulver sein, im schlimmsten Fall wie Mehl, aber nicht wie Peeling! Je feiner die Masse ist, desto besser und sanfter reinigt sie die Haut. Nicht vergessen: wir bereiten einen Ersatz für Waschgel, also ein Mittel zur täglichen Pflege.

Die Reste (2 mal vom Sieben gewonnen) können Sie fürs "normale" Peeling verwenden: das gröbste davon ist für den Körper oder Füße, das feinere fürs Gesicht (1 bis 2 Mal pro Woche). Bei der Zubereitung der Ubatana wird also nichts weggeworfen. Und so sieht meine fertige Ubatana aus:

Ubatana Peeling-Maske selber machen

Verwendung des Ubatana-Peelings

Diese Ubatana verdünne ich mit Wasser, Joghurt oder Olivenöl. Die Variante mit Öl ist mir im Moment am liebsten. Ich lasse die Masse wie eine Gesichtsmaske für 15 bis 20 Minuten einwirken. Die ölige Mischung trocknet das Gesicht nicht aus und zieht die Haut nicht zusammen. Auf Wunsch können Sie einen Tropfen Zitronenöl dazu mischen (einen pro Teelöffel Ubatana-Mischung).

Die aromatische sanfte Pflege (Kräuter-Schälkur und Maske) inklusive der Anreicherung der Haut mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Das ist genau das, was Sie sich im Moment wünschen, bevor Sie die eigentliche Wirkung sehen, welche ist: Verfeinerung der Poren, eine gleichmäßigere Gesichtsfarbe, glattere Textur, Tiefenreinigung der Haut (Reinigung der verstopften Poren), etc.

Falls Sie das Gefühl haben, dass dieses Peeling Ihre Haut nicht tief genug reinigt, können Sie es mit Salz oder Backpulver ergänzen. Dies ist aber kein Tipp für empfindliche oder dünne Haut!

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!